Bundesweiter Vorlesetag am 19.11.2021

Unsere Schule beteiligte sich auch dieses Jahr wieder am „Bundesweiten Vorlesetag“.

Als VorleserInnen konnten wir Philomena Hausner, Frau Dr. Schulte-Cloos, Barbara Volz, Cathrin Paul, Franzi, Irmi Rappl und Herrn Pfarrer Doll gewinnen.

Vielen Dank an alle, die unsere Schüler und Schülerinnen in die Welt der Geschichten entführten und ihnen den Spaß am Lesen zeigten.

Das Motto 2021 lautete „Freundschaft und Zusammenhalt“. Passend hierzu hörten die Kinder Geschichten von Tom Sawyer, Kurzgeschichten von Michael Ende, von den Herdmanns und einige andere.

Eine besondere Überraschung gab es für die Zweitklässler. Nachdem im Fools-Theater alle Vorstellungen abgesagt wurden, schlüpfte Frau Paul für den Vormittag in ihr Findus-Kostüm und las den Kindern die Geschichte von „Petterson und Findus“ als kleiner Kater verkleidet vor. Das machte besonders viel Spaß!

"Den Bauernhof mit allen Sinnen erleben" Klassen 2a und 2b

Am 15.November 2021 machten sich die zweiten Klassen bei nebligem Wetter und kühler Temperatur auf zum Stroblhof nach Kleinhartpenning.  Finanziert vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten beteiligten sich die Klassen 2a und 2b am Projekt „Herbst-Erlebnis-Bauernhof“ mit dem erlebnisorientierten Angebot „Den Bauernhof mit allen Sinnen erleben“.

Zuerst lernten die Kinder den Hof mit all seinen Tieren kennen. Sie bestaunten Wachteln, trugen ein Huhn auf der Schulter, streichelten Ziegen, lernten seltene Rinderarten kennen, freuten sich über Esel, Pferde, Laufenten, Hasen und vor allem hat es ihnen der Hofhund Lucy angetan.

Dann traten die Kinder in Gruppen bei einer Bauernhof-Challenge an. Sie erfühlten z.B. einen Kuhzahn, machten Gummistiefel-Weitwurf, testeten ihr Wissen über Schweine, nahmen am Hühner-Quiz teil und unterschieden verschiedene Eierarten.

Nach einen kleinen Brotzeitpause suchten alle zusammen Hühnereier, mahlten ihr eigenes Mehl und schleuderten Butter. Hieraus wurden feine Waffeln gebacken, die sich die Kinder schmecken ließen.

Obwohl manche Kinder ziemlich kalte Hände und Füße hatten, machte der Ausflug allen sehr viel Spaß. Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei!

Kirtahutsch'n - was für eine Freude!

In der Woche vom 18.11. – 22.11.21 durften wir wie in den vergangenen Jahren einen Ausflug zum Kirtahutsch`n nach Reitham machen. Nachdem im Unterricht über den Brauch in unserer Gegend gesprochen und das Fest erklärt wurde, zogen die einzelnen Klassen an verschiedenen Tagen los, meist mit goldenem Oktoberwetter. Wir hatten nun alle die Gelegenheit, mit Spaß und in guter Gesellschaft das Brauchtum zu feiern. Schee war`s!

Die kleine Lok

Am 25.10.2021 hatten die zweiten Klassen Besuch von der "Kleinen Lok" und erfuhren auf spielerische Art viel über gesunde Ernährung. Die Kinder erweiterten ihr Wissen über Obst und Gemüse, lernten von der Herkunft verschiedener Lebensmittel und staunten nicht schlecht über den Zuckergehalt in manchen Getränken. Seitdem achten die Kinder genau darauf, aus welchen "Waggons" ihre Brotzeitbox gefüllt ist.

Besuch von unserem Bürgermeister Herr Thurnhuber

In den vergangenen Wochen beschäftigte sich die 4. Klasse mit dem Zusammenleben in einer Gemeinde. Vieles konnten wir im Unterricht herausfinden:

Wie viele Einwohner hat Warngau? Wofür steht eigentlich unser Wappen und wer entscheidet in unserer Gemeinde?

Doch wie ist es, als Bürgermeister in Warngau zu leben? Kann man als Politiker eigentlich noch genug schlafen? Wird in einer Gemeinderatssitzung auch mal gestritten?  Kann ein Bürgermeister mit Gummibärchen bestochen werden? Wie alt muss man sein, um Bürgermeister zu werden?

Diese und noch viele weitere Fragen beantwortete uns unser Bürgermeister Herr Thurnhuber am Mittwoch, den 13.10.2021 in der Turnhalle.

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben!

 

 

 

Gemeinsamer Ausflug zum Freilichtmuseum Schliersee

Bei herrlichem Herbstwetter durfte die Grundschule Warngau und Wall einen gemeinsamen Ausflug zum Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee unternehmen.

Nachdem wir mit dem Bus angekommen waren, stärkten sich die Schüler mit einer kleinen Brotzeit. Nun ging es in kleinen Gruppen weiter. Die Schüler erhielten Einblicke zu den Holzknechten, durften den Wuiderer Vierkampf durchführen, wurden zu verschiedenen Kräutergärten geführt, konnten selbst Butter herstellen oder Speckstein bearbeiten.  

Während und nach den Aktionen konnten die Schüler auch die Bauernhöfe besichtigen, dem Brotbäcker zuschauen, die Tiere besichtigen, mit alten Kegeln spielen und durch Herz-Bäume kraxeln.

Gerne wären wir noch länger geblieben, doch der Bus wartete und brachte uns pünktlich wieder zurück.

Ein gelungener Wandertag – so empfanden es alle.

Rund um den Schliersee - die Klassen 2a und 2b gehen wandern

Am 27.09.2021 nutzten die Klassen 2a und 2b das wunderschöne Herbstwetter für ihren Wandertag. Mit dem Bus ging es an den Schliersee, der dann zu Fuß umrundet wurde. Brotzeit machen durfte natürlich nicht fehlen und zum Schluss tobten sich die Kinder noch auf dem Spielplatz aus. Es war ein herrlicher Ausflug!

1. Schultag

Am 14.09.2021 war es soweit!

Mit Freude, Aufregung und Spannung feierten unsere 24 Erstklasskinder ihre Einschulung. Unsere Rektorin Christine Haberl und die Zweitklässer bereiteten für sie eine liebevolle Feier auf dem Pausenhof vor. Begrüßt wurden die Erstklässlerinnen und Erstklässler im Schulhaus auch von allen Schülern und Lehrern der Grundschule. Jetzt konnte der gemeinsame Unterricht im Klassenzimmer beginnen. Währenddessen kümmerte sich der Elternbeirat mit kleinen Snacks und kühlen Getränken um die wartenden Eltern.